Gemeinde-Kandidaten 2021

Thorsten Tölg

Thorsten Tölg

44 Jahre – verheiratet – 2 Kinder

Ich kandidiere für …
Samtgemeinderat Velpke
Gemeinderat Danndorf

Warum bin ich in der WGD?
Ich habe mich seit 2009 der WGD als unabhängige Gemeinschaft angeschlossen, um mich aktiv für die Interessen meines Heimatortes und seinem Umland einzusetzen und mitzuwirken.

Mein persönliches Statement:
Seit 2011 darf ich alle Danndorfer im Gemeinderat vertreten und seit 2016 auch zusätzlich im Samtgemeinderat. Meine 10 Jahre Erfahrungen in der Ratstätigkeit möchte ich weiter für die Gemeinde Danndorf, sowie für die Samtgemeinde Velpke nutzen und aktiv weiterentwickeln. Der enorme Zuspruch, den wir durch unsere vielen umgesetzten Projekte erfahren haben und die neuen Potenzialkandidaten zeigen uns deutlich, das attraktive Gestaltungsmöglichkeiten, auch
begeistern können. Mit diesem engagierten Team möchte ich gemeinsam Danndorf und sein Umfeld, eindrucksvoll weiterentwickeln. Dabei liegt mir die Selbstbestimmung unserer Gemeinde, die Verkehrssicherheit, dosiertes Bauwachstum und die ärztliche Versorgung besonders am Herzen. Es gibt noch viele
gute Ideen und Visionen, packen wir es an!

 

Michael Andres

Michael Andres

46 Jahre – verheiratet – 1 Kind

Ich kandidiere für …
Samtgemeinderat Velpke
Gemeinderat Danndorf

Warum bin ich in der WGD?
Vor fast 25 Jahren bin ich in die WGD eingetreten, da mich das Konzept einer freien Wählergemeinschaft, ohne Parteizwang überzeugt hat und auch noch heute
überzeugt. Besonders viel Wert lege ich auf den ehrlichen Umgang mit Wahlversprechen, denn diese sind keine „heiße Luft“, sondern werden eingehalten und wenn irgendwie möglich, umgesetzt.

Mein persönliches Statement:
Auch in Zukunft möchte ich mich für ein politisch aktives Danndorf einsetzen, dass nicht alle Entscheidungen aus der Hand gibt, sondern sich für die Interessen der Einwohner stark macht. Ich möchte die Erfahrungen der „alten Hasen“, mit dem Elan unserer neuen Mitglieder vereinen, um ein modernes Danndorf mit altem Charme zu erhalten.

 

Klaus-Dieter Donath

Klaus-Dieter Donath

62 Jahre – verheiratet – 3 Kinder

Ich kandidiere für …
Samtgemeinderat Velpke
Gemeinderat Danndorf
 

Warum bin ich in der WGD?
Als Mitgründer der WGD will ich mich auch weiterhin parteiunabhängig für Verbesserungen in Danndorf einsetzen.

Mein persönliches Statement:
Ich möchte mich auch weiterhin für Danndorf einsetzen, damit unser Dorf noch schöner und lebensfroher wird. Meine Ideen dazu sind: Verkehrssteuerung durch Begrünung, Verschönerung von Flächen / Wänden und
attraktive Innovationen für Alt und Jung. Ich möchte auch weiterhin bei der Gestaltung neuer Baugebiete für Danndorfer Bürger mitwirken.

 

Sören Gregor

Sören Gregor

32 Jahre – ledig– keine Kinder

Ich kandidiere für …
Samtgemeinderat Velpke
Gemeinderat Danndorf
 

Warum bin ich in der WGD?
Ich möchte mich in der Kommunalpolitik einbringen und dies möglichst unabhängig von vorgegebenen Parteiinteressen. Daher ist für mich die WGD die richtige, unabhängige Gemeinschaft.

Mein persönliches Statement:
Als langjähriges (Vorstands-)Mitglied im TSV Danndorf und im Schützenverein Danndorf, liegt mir die Unterstützung der Vereine besonders am Herzen. Um die Unterstützung aller Vereine vor Ort auch weiterhin sicherzustellen und damit weitere richtungsweisende Entscheidungen (z.B. zu möglichen Gewerbegebieten) weiterhin von Menschen aus Danndorf entschieden werden, muss die Gemeinde Danndorf in meinen Augen unbedingt eigenständig bleiben. Des Weiteren möchte ich daran arbeiten den öffentlichen Nahverkehr zu stärken, um den täglichen Pendelverkehr nach Wolfsburg zu reduzieren und gleichzeitig die Mobilität insbesondere von Jüngeren und Älteren Bürgern / Innen zu gewährleisten.

 

Sina Schwanke

Sina Schwanke

36 Jahre – verheiratet – 2 Kinder

Ich kandidiere für …
Gemeinderat Danndorf 

Warum bin ich in der WGD?
Ich möchte mich in der Gemeinde Danndorf engagieren, neue Projekte anstoßen und mitwirken.

Mein persönliches Statement:
„Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen ist, sie zu gestalten“, sagte einmal Willy Brandt.
Alle sagten: „Das geht nicht“. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht. Ich möchte zu den Menschen gehören die aktiv etwas bewegen. Nicht zu denen die immer sagen: „Jetzt muss man aber mal
was tun“. Ich möchte mich in die Gesellschaft einbringen. Etwas weitergeben von dem guten Gefühl welches man inne hat. Sich engagieren aus Überzeugung.

 

Robert Schneider

Robert Schneider

21 Jahre – ledig – keine Kinder

Ich kandidiere für …
Gemeinderat Danndorf

Warum bin ich in der WGD?
Ich möchte mir und meiner jungen Generation eine Stimme geben, um gemeinsam ein starkes Danndorf für die Zukunft auszubauen.

Mein persönliches Statement:
Mein persönliches Interesse besteht darin, die Gemeinschaft zu fördern und Danndorf attraktiver für alle Generationen zu machen.

 

Thomas Müller

Thomas Müller

57 Jahre – verheiratet – 1 Kind


Ich kandidiere für …

Gemeinderat Danndorf  

Warum bin ich in der WGD?
Ich möchte ein Teil der Gemeinschaft sein, die etwas für Danndorf bewegt und sich einsetzt.

Mein persönliches Statement:
Ich bin in der Pferdezucht Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachsen / Bremen. Zu meinen Hobbys zählen: Die Pferdezucht, das Reiten und Kutsche fahren. Außerdem organisiere ich jährlich den wunderschönen Weihnachtsmarkt in Danndorf, der hoffentlich in diesem Jahr auf meinem Hof wieder stattfinden darf. Mir liegt es am Herzen, dass der Reitsport für Groß und Klein weiter ausgebaut wird und das in Danndorf Straßenausbau mit Weitsicht betrieben wird.

 

Kevin Waindzoch

Kevin Waindzoch

42 Jahre – verheiratet – 2 Kinder

Ich kandidiere für …
Samtgemeinderat Velpke
Gemeinderat Danndorf
 
Kreistag Helmstedt

Warum bin ich in der WGD?
Weil hier Demokratie gelebt wird.

Mein persönliches Statement:
Ich lebe meine Hobbys: Imker, Zugführer in der Freiwilligen Feuerwehr Danndorf, Sportschütze, Hauptmann im Schützenverein Danndorf von 1848 e.V., aktiver Reservist im Kommando Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst Kreisverbindungskommando Helmstedt.
Meine Themenschwerpunkte liegen auf der Selbstbestimmung Danndorfs, Sicherheit und die Förderung der Vereine. Da die Vereine Menschen zusammen bringen und das Dorfleben erhalten.

 

Marcel Rothert

Marcel Rothert

38 Jahre – verheiratet – 2 Kinder

 

Ich kandidiere für …
Gemeinderat Danndorf

Warum bin ich in der WGD?
Nachdem die Kinder aus dem gröbsten raus sind, möchte ich mich in der Dorfgemeinschaft engagieren. Mit dem Ziel das Outdoor-Fitnessangebot in Danndorf auszubauen, wurde der Wunsch konkreter und ich wandte mich
mit der Idee an diejenigen, von denen ich dachte, das klappte am ehesten: WGD. Tja, und hier bin ich. Nach den ersten Kontakten und Online-Meetings kann ich sagen, dass ich mich sehr freue Teil dieses diversen, kreativen,
engagierten und vor allem auch großen Teams zu sein.

Mein persönliches Statement:
Ich kann nicht nur Delegieren, sondern packe auch gern selbst an. Das Leben im Dorf bietet genau so viel, wie die Menschen vor Ort bereit sind dafür zu tun. Das Angebot und die Aktivitäten in Danndorf und das Engagement der Menschen, die das ermöglichen, haben mich
als Zugezogenen immer wieder sehr positiv überrascht. Da möchte ich ansetzen und weitermachen. Letztendlich sehe ich das wie Alf oder Erich Kästner. Es gibt nichts Gutes – außer man tut es.

 

Alexander Schneider

Alexander Schneider

35 Jahre – geschieden – 3 Kinder


Ich kandidiere für …

Gemeinderat Danndorf 

Warum bin ich in der WGD?
Ich wünsche mir ein intaktes und harmonisches Danndorf. Das kann ich in dieser Gemeinschaft mit weiter entwickeln.

Mein persönliches Statement:
Mein persönliches Interesse liegt in der Förderung der Sportvereine, der Schule, sowie des Kindergartens.

 

Jens Schild

Jens Schild

35 Jahre – verheiratet – 2 Kinder


Ich kandidiere für …
Gemeinderat Danndorf 

Warum bin ich in der WGD?
Nun, dass ist recht schnell erklärt. Der eine oder andere aus meinem Bekanntenkreis engagiert sich schon lange in der WGD für unser Dorf. Dadurch habe auch ich immer wieder mitbekommen, was diese Gemeinschaft alles auf die Beine stellt. Das Interesse mich selbst zu engagieren, wurde dann aber letztlich dadurch geweckt, dass ich von der Idee hörte, die Samtgemeinde Velpke, inklusive Danndorf, in
eine Einheitsgemeinde zu transformieren.

Mein persönliches Statement:
Jeder Mensch trifft sein Leben lang Entscheidungen. Mal nach bestem Wissen und Gewissen, mal aus Überzeugung, oder einfach nur den eigenen Interessen folgend. Manchmal spielt aber auch die emotionale Natur eine nicht minder große Rolle bei der Entscheidungsfindung. So ist es auch bei mir gewesen, als ich mich als Kandidat zur Verfügung stellte. Mein Stichwort dabei ist „Einheitsgemeinde“ Denn bei von all den Wahlthemen, die wir uns als WGD auf die Fahne geschrieben haben, ist dies für die Zukunft Danndorfs als Gemeinde wohl das wichtigste. Als Kandidat und auch aus persönlichem Interesse, unterstütze ich daher die Aussage der WGD, zur Einheitsgemeinde und möchte dies auch
nach außen hin vertreten.

 

Bernd Brandt

Bernd Brandt

62 Jahre – verheiratet – 1 Kind

 

Ich kandidiere für …
Gemeinderat Danndorf

Warum bin ich in der WGD?
Ich bin in die WGD eingetreten, um aktiv in Danndorf etwas zu bewegen, ein Ohr für die Bürger zu haben und deren Belange im Ortsrat der Gemeinde Danndorf zu vertreten. Besonders gut gefällt mir, dass es in der WGD keine veralteten, verstaubten Strukturen gibt, sich jeder (ob Jung oder Alt) einbringen kann, persönliche Themen ernst genommen und behandelt werden.

Mein persönliches Statement:
Aktuell stehe ich noch aktiv im Arbeitsleben als Fachreferent im Office-Management der Service-Factory bei Volkswagen in Wolfsburg. Meine Hobbies sind breit gestreut. Dazu zählt der Pferdereitsport der Familie, die Arbeiten rund um Haus und Garten, alles was mit IT zu
tun hat, sowie die kommunale Politik.

 

Jessica Conradi

Jessica Conradi

40 Jahre – verheiratet – 2 Kinder


Ich kandidiere für …

Gemeinderat Danndorf 

Warum bin ich in der WGD?
Ich möchte in der Gemeinde Danndorf gerne etwas bewegen und mitgestalten.

Mein persönliches Statement:
Ich wirke seit Jahren aktiv im Heimat- und Kulturverein mit und leite dort die Kinder- und Jugendgruppe. Mehr Verkehrssicherheit für Danndorf liegt mir am Herzen, sowie bei der Freizeitgestaltung mitzuwirken, wie zum
Beispiel einen Dorfbackofen und einen Bücherschrank.

 

Jetzt handeln

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen für Danndorf.

Wir hören Ihnen zu und sind an Ihrer Meinung interessiert. Nutzen Sie diese Gelegenheit.

Datenschutz

14 + 13 =